Header

Erfolgsgeschichte

 

Richten wir den Blick auf Vergangenes dann zeigt uns dies, dass wir beruhigt nach vorne schauen können. Denn 35 Jahre Erfahrung in der Konstruktion und Produktion von technischen Federn, kontinuierliches Wachstum und der konsequente Ausbau unseres Spektrums machen eines deutlich: Wir werden auch in Zukunft mit hoher Qualität an der Seite unserer Kunden sein.

2014
Auch in unserem Jubil√§umsjahr beweisen wir wieder St√§rke. Unser Kraftpaket Anakonda, eine supermassive Hochleistungsdruckfeder, pr√§sentieren wir in unserem neuen Federnkatalog jetzt auch als Normfeder ab Lager mit bis zu 50.000 N!

2012
Die kontinuierlich positive Entwicklung unseres Unternehmens erfordert einen Umzug des Werkes Plauen. Wir bleiben dem Standort Plauen im Vogtland treu und bauen ein neues Geb√§ude, das nach derzeit bestem Standard verwirklicht wird. Ausgestattet mit Klimaanlage, W√§rmer√ľckgewinnungstechnik und tageslichtdurchflutet bietet es optimale Arbeitsbedingungen. Die erheblich gr√∂√üere Produktionsfl√§che erm√∂glicht es uns, dass wir Arbeitsabl√§ufe optimal gestalten k√∂nnen. Gleichzeitig erweitern wir auch unseren Maschinenpark, um die vielf√§ltigsten Bed√ľrfnisse unserer Kunden weiterhin bestens zu erf√ľllen. Sie k√∂nnen jetzt auch Hochleistungsfedern bis 26 mm Drahtst√§rke in jeder St√ľckzahl bestellen.
Nicht nur die Produktionsfl√§che aller Werke haben wir immens verg√∂ssert - sie umfasst jetzt insgesamt 7.000 qm - auch unsere Mitarbeiterzahl ist auf 48 angestiegen.

2007
Das Werk in Plauen wird zum 3. Mal erweitert. Wir investieren erneut in den Maschinenpark und bieten unseren Kunden auch die Massenproduktion von links und rechts gewickelten Fahrwerksfedern bis 18mm Drahtstärke. Unsere Leistungsstärke dokumentiert sich in einer beeindruckenden Zahl: Die Produktionsfläche aller Werke umfasst zusammen 4.500 qm.

2005
Der neue Federnkatalog pr√§sentiert unseren Kunden eine Auswahl von √ľber 7.000 Normfedern.

2004
Die positive Entwicklung unseres Unternehmens erfordert den Ausbau unseres Werkes in Pfullingen auf 3.000 qm.

2003
Durch das konstante Wachstum kann das Werk Plauen bereits zum 2. Mal erweitert werden. Mit einem vergrößerten Maschinenpark stellen wir per Massenproduktion Federn von bis zu 14 mm Drahtstärke her. Die gesamte Produktionsfläche liegt bei 2.500 qm, davon 1.100 qm im Werk Plauen.

Und noch einen Erfolg h√§lt dieses Jahr f√ľr uns bereit: Wir erhalten das europ√§ische Patent f√ľr Hochleistungsfedern aus Ovaldraht.

1999
Das Werk Plauen wird der Unternehmensentwicklung angepasst und expandiert. Der Maschinenpark wird so verstärkt, dass die Massenproduktion von Federn bis 12 mm Drahtstärke beginnen kann. Die gesamte Produktionsfläche beträgt 2.100 qm, davon wird im Werk Plauen auf 700 qm produziert.

1997
Die Qualität bekommen unsere Kunden jetzt auch schriftlich: Das QS-System ISO 9001 wird zertifiziert.
Als erster Federnhersteller pr√§sentieren wir unsere Normfedern interaktiv per CD-ROM ‚Äď gleichzeitig bietet der Katalog einen umfassenden Einblick in √ľber 6.000 Artikel.

1995
Die Niederlassung Plauen geht mit 300 qm Produktionsfläche in Sachsen an den Start.

1988
Das Unternehmen entwickelt sich √ľberdurchschnittlich: Wir verlegen den Firmensitz und weiten die Produktionsfl√§che unseres Stammwerkes Pfullingen um mehr als das Doppelte auf 900 qm aus. Bereits zu diesem Zeitpunkt umfasst unser Normfedernkatalog 2.500 Artikel.

1979
Gr√ľndung der Federntechnik Kn√∂rzer GmbH in Unterhausen. Wir produzieren Norm- und Sonderfedern bis 5mm Drahtst√§rke. In unserem Normfedernkatalog stehen den Kunden 2.000 Artikel zur Verf√ľgung.



 
 

Höhere Kraft und Sicherheit durch unseren extrem reinen und homogenen Edelstahl. Mehr...
 

1000-fache Lebensdauer! Zugfedern f√ľr hochdynamische Eins√§tze. Mehr...